Corona-Krise: ilogs bietet Schutzmasken und mehr!

Hier klicken!

www.ilogs.care/corona

Digitalen Lösungen für Gesundheit, Pflege und Betreuung

Das Kerngeschäft der ilogs healthcare GmbH ist die Entwicklung und Vermarktung innovativer Softwarelösungen für Organisationen im Sozial- und Gesundheitsbereich sowie für Menschen zu Hause. 

2005
Gründungsjahr
150000
Betreute Personen
50
Mitarbeiter
250
Firmenkunden
Aus aktuellem Anlass:  

JAMES VIDEO

Betreute schützen
Pflegepersonal entlasten
Angehörige per Video einbinden

Das neue Corona Virus, COVID-19 stellt gegenwärtig eine der größten Herausforderungen des Pflege- und Betreuungssektors dar. Viele Kundinnen und Kunden gelten als Risikopersonen, wodurch eine persönliche „face-2-face“-Betreuung möglichst reduziert werden sollte. Zudem ist die Verfügbarkeit des Pflegepersonals aufgrund von Krankheit, Kinderbetreuung und Ansteckungsgefahr, beschränkt. Um der sozialen Isolation älterer Menschen entgegenzuwirken und Infektionen zu vermeiden, bedarf es innovativer Lösungsansätze wie der JAMES Videolösung aus der MOCCA ONE-Familie. Ganz im Sinne von „schau auf dich, schau auf mich“ werden mithilfe von JAMES nicht nur pflegebedürftige Personen, sondern auch Ihre Organisation professionell unterstützt.

JAMES Video ist allerdings auch als Service für Angehörige geeignet. Ihre Organisation kann diese nützliche Dienstleistung zukünftig auch Familienmitgliedern anbieten. Entweder bekommen die Betreuten eine JAMES Tablet oder auf der Station wird eines zur Verfügung gestellt.

JAMES Video ermöglicht die kontaktlose Online-Durchführung diverser Dienstleistungen in Pflegeeinrichtung und der häuslichen Betreuung, wie zum Beispiel:

  • soziale Betreuung via Audio und Video Call
  • digitale Besuchsdienste
  • Kontrolle und Anleitung bei Medikamenteneinnahme
  • Abfrage von Vitaldaten
  • Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL)
  • Video-Kontakt mit Angehörigen als NEUES Service

Ablauf eines Anwendungsfalls – Person wird online zuhause betreut:

  • Ihr Fachpersonal ruft den betreuten Kunden direkt über JAMES Video an
  • Anschließend wird die Betreuung per Video durchgeführt
  • Die Dokumentation (Verlauf etc.) der wichtigsten Daten und Ereignisse ist direkt im JAMES System möglich
  • Nachfolgendes Betreuungspersonal hat unmittelbar Zugriff auf den Verlauf

JAMES Video ist als App für Smartphones und Tablets erhältlich. Zusätzlich kann das JAMES Station-System erworben werden, welches speziell für ältere Menschen entwickelt wurde.

#wecare

Für Pflegeorganisationen

Mit der MOCCA ONE Plattform präsentiert ILOGS für Ihre Organisation ein modernes ERP System, welches sämtliche Prozesse zur Verwaltung und Pflege von älteren- oder behinderten Menschen abdeckt. MOCCA bietet digitale Lösungen für folgende Bereiche:
- Mobile (ambulante) Pflege
- Stationäre (Alten-) Pflege
- 24h-Betreuung
MEHR ERFAHREN >

Längeres zu Hause leben

Die prämierten JAMES Telecare Lösungen ermöglicht älteren Menschen ein längeres, selbstbestimmtes und sicheres Leben zu Hause bzw. in einer betreuten Wohneinrichtung. Der Butler JAMES unterstützt die Betreuten, besorgte Angehörige sowie professionelle Betreuungseinrichtungen.
MEHR ERFAHREN >

Für Rettungsdienste

Das mobile Dokumentationssystem MEDEA für Notärzte und Sanitäter ermöglicht eine elektronische Dokumentation vor Ort und die zeitnahe Übermittlung von wichtigen Daten in das Krankenhaus oder zur Versicherung

 Für Pflegepersonal

Mit der eleganten SafeMotion Sicherheitsuhr können Sie ihre Mitarbeiter in der Pflege optimal schützen. Hilfe kann sowohl aktiv als auch passiv angefordert werden. Alarmprozesse werden nach zertifizierten Kriterien durchlaufen.
MEHR ERFAHREN >

Neue Sicherheit

Seit ich die JAMES Sicherheitsuhr trage, getraue ich mich wieder alleine spazieren zu gehen. Die Uhr hat für mich einen unschätzbaren Wert! “, Frau Elisabeth L., 81 Jahre, bereits einmal gestürzt.

Neue Freiheit

Ich lebe allein und bin noch viel unterwegs. Mit der JAMES Sicherheitsuhr fühle ich mich jederzeit sicher und unternehme nun auch wieder längere Ausflüge.“, Frau Anna M., 74, allein lebend, rüstig.

Entlastung für Angehörige

Endlich kann ich als Angehöriger wieder ohne Sorgen einkaufen gehen und meinen Teilzeitjob ausüben. Über die JAMES Uhr bin ich jederzeit erreichbar und kann auch pro-aktiv meine Mutter anrufen sowie  ihre aktuelle Position abfragen.“, Herr Thomas M., Sohn

Entlastung für Pflegepersonal – mehr Freiheit für die Betreuten

Seit unsere Wegläufer die James Uhr tragen, haben wir wesentlich weniger Stress. Wenn ein Bewohner sich zu weit entfernt werden wir automatisch von JAMES verständigt.“, Dipl. Krankenschwester eines Alten- und Pflegeheims

Durchgängige Transparenz

Mit MOCCA können wir den gesamten Betreuungs- und Pflegeprozess durchgängig digital abbilden.
Das bietet höhere Transparenz, einheitliche Standards für unsere engagierten Pflegekräfte sowie rasche Auskunftsbereitschaft gegenüber unseren Kunden..
.“, Leiter einer großen Pflegeorganisation

Healthcare News

12. Mai , 2020
Internationaler Tag der Pflege

Am 12. Mai wird jährlich der internationale Tag der Pflege gefeiert. Der Tag gedenkt dem Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen westlichen Krankenpflege, Florence Nightingale (1820-1910). "Krankenpflege ist keine Ferienarbeit. Sie ist eine Kunst und fordert, wenn sie Kunst werden soll, eine ebenso große Hingabe, eine ebenso große Vorbereitung, wie das Werk eines […]

>>
21. April , 2020
Oma und Opa sind jetzt online Die Corona-Krise zwingt Senioren zur Digitalisierung. Wie kann das gelingen?

Ein informativer FALTER-Bericht über die Digitalisierung des KWP (Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser) in Zeiten des Coronavirus. Der Bericht ist Eigentum des FALTERS — der Wochenzeitung aus Wien und über diesen Link online frei verfügbar. Lisa Kreutzer — MEDIEN, FALTER 17/20 vom 21.04.2020 Die Familie hält sich an die Empfehlungen der Regierung. Weil sie auf den Kontakt […]

>>
16. April , 2020
Österreichisches Unternehmen liefert Lösungen im Bereich TeleCare zur Unterstützung älterer Familienmitglieder in Isolation

Klagenfurt (OTS) - Ein Drittel aller über 65-Jährigen in Österreich lebt allein zuhause und ist daher nicht nur im Alltag, sondern ebenfalls in Notsituationen auf sich gestellt. Speziell in Krisenzeiten wie der aktuellen Coronavirus-Pandemie befinden sich die Angehörigen älterer Personen in ständiger Sorge und Alarmbereitschaft, zumal sie ihre Liebsten nicht besuchen dürfen. Genau hier hakt […]

>>

Partner & Kunden

Haben Sie Interesse? 

© 2020 ilogs healthcare GmbH 
envelopelink