24. April , 2019

Nuki und MOCCA öffnen Türen für Pflegekräfte in Wien

Mit Nuki und ilogs erhalten ab Jänner 2019 die ersten 2.000 mobilen Pflege- und Einsatzkräfte einen schlüssellosen und smarten Zutritt zu den Wohneinheiten pflegebedürftiger Bewohner der Sozialbau AG in Wien.

Ilogs, der österreichische Spezialist für Healthcare-Software öffnet gemeinsam mit Nuki die Türen für über 2.000 mobile Pflege- und Einsatzkräfte. Mit MOCCA ONE hat ilogs eine technische Plattform für die stationäre und mobile Pflege sowie die 24-Stunden-Betreuung geschaffen.

ERFOLGREICHES PILOTPROJEKT

Wie schon im Oktober 2018 bekannt gegeben, stattet die SOZIALBAU AG ihre Wohnhausanlagen in Wien bis 2020 mit dem smarten Zutrittssystem von Nuki aus. Nuki verwandelt bestehende Sprechanlagen und Türen in smarte Zutrittssysteme und macht das Smartphone zum intelligenten Schlüssel. Durch die Nachrüst-Kombination der Nuki Box und dem Nuki Smart Lock wird der Zutritt zu Ein- und Mehrfamilienhäusern komplett schlüssellos. Zukünftig sperren Bewohnerinnen udn Bewohnerinnen, Dienstleister und auch Mitarbeitende Haustüren einfach und komfortabel per App. Die digitale Zutrittsberechtigung erfolgt über die jeweilige Einsatzzentrale.

PRAKTISCHE HILFE FÜR DEN PFLEGEALLTAG

Mit Nuki hat ilogs einen weiteren innovativen Partner gefunden, dessen Produkt in MOCCA ONE integriert werden konnte. Besonders im Sozial- und Gesundheitssektor ist die Qualität der Pflege und der Betreuung essentiell. MOCCA ONE ist als Applikation auf den Smartphones der Pflegekräfte rund um die Uhr verfügbar. Das System unterstützt sowohl die internen Prozesse als auch die Betreuung und Pflege von Kunden und Kundinnen. Ilogs ist mit MOCCA ONE Marktführer für mobile Pflege in Österreich und darüber hinaus in zahlreichen weiteren Ländern im Einsatz. Durch die Integration von Nuki in die MOCCA ONE-App, wird der Zutritt zu den Wohnhausanlagen der SOZIALBAU AG und den darin lebenden Pflegebedürftigen erheblich vereinfacht. Gleichzeitig wird der zuvor unsichere Zentralschlüssel oder Schlüsselkasten smart ersetzt.

KOMFORT UND SICHERHEIT

Mit der Erweiterung des Nuki Smart Lock wird das Smartphone zum intelligenten Schlüssel und bietet dem Pflegepersonal eine schlüssellose Zutrittslösung in die Wohnung der Pflegebedürftigen. Dies führt zu einer deutlichen Erleichterung in der Steuerung sowie Planung der Pflegekräfte, was wiederum mit hohen Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen korreliert.

MOCCA APP ÖFFNET TÜREN

Die mobile MOCCA Applikation auf den Smartphones der Einsatzkräfte, welche für die Pflegedokumentation und Koordination verwendet wird, öffnet nun auch kontaktlos und automatisch die Türen der Bewohner. Die Verbindung der Technologien von Nuki und ilogs macht dies möglich.

UNSER BAUPROJEKTPARTNER SOZIALBAU AG

Die SOZIALBAU AG, gegründet 1954, ist das größte private und gemeinnützige Wohnungsunternehmen in Österreich. Sie verwaltet aktuell 51.252 Miet- und Eigentumswohnungen. Darüber hinaus betreut sie einen aus drei gemeinnützigen Genossenschaften und zwei Kapitalgesellschaften bestehenden Unternehmensverbund und mehrere Beteiligungen. Sie ist Marktführer in der Digitalisierung der Bewohnerkommunikation und Vorreiterin von bewohnerorientierten IT-Dienstleistungen.

UNSER TECHNOLOGIEPARTNER NUKI HOME SOLUTIONS

Nuki Home Solutions ist führender Anbieter von nachrüstbaren, smarten Zutrittslösungen in Europa. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, herkömmliche Türschlösser intelligent zu machen und dadurch den physischen Schlüssel zu ersetzen. Zum aktuellen Produktportfolio gehören die Nuki Combo, bestehend aus Nuki Smart Lock und Nuki Bridge sowie die Nuki Box – eine Nachrüstlösung für Mehrfamilienhäuser. Nuki Home Solutions wurde 2014 in Graz durch Up to Eleven gegründet. Geschäftsführer von Nuki Home Solutions ist Martin Pansy.

DIE ZUKUNFT IST SCHLÜSSELLOS

Dieses erfolgreiche Projekt bringt die Betreuung und Pflege in den eigenen vier Wänden wieder eine deutliche Stufe weiter. Die schlüssellose Versorgung schafft Hürden ab und hilft langfristig, die Kosten zu senken und die Qualität der Dienstleistung zu erhöhen.

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel ? Dann schreiben Sie uns... 

© 2020 ilogs healthcare GmbH